Ludwig Wollweber Bansch - Rechtsanwälte, Notare und Steuerberater

DE

|

EN

Wir geben Menschen Recht. Seit 1817.

Rechtsreferendariat im Verwaltungsrecht

Verwaltungsrecht hautnah in der Wahlstation

Die dreimonatige Wahlstation im Verwaltungsrecht bei Ludwig Wollweber Bansch gestaltete sich in jeder Hinsicht interessant, abwechslungsreich und praxisnah.

Bereits am ersten Tag ergab sich die Gelegenheit, mit meinem Ausbilder einen Ortstermin wahrzunehmen, wobei ich wertvolle Informationen für die anschließend zu bearbeitende Akte gewinnen konnte. Auch in den folgenden Wochen begleitete ich ihn zu weiteren Terminen, wie beispielsweise einer Akteneinsicht beim Kreisausschuss oder Besprechungsterminen bei Kommunen.

Mein Aufgabenschwerpunkt lag überwiegend im Baurecht; daneben erhielt ich vertiefende Einblicke in die Bereiche Beamtenrecht, Kommunalrecht, Erschließungsbeitragsrecht und Nachbarrecht.

Als praktische Tätigkeiten entwarf ich neben Schriftsätzen an Mandanten und Behörden vor allem Klageschriften und verfasste auch Rechtsgutachten. Damit nahm ich diejenigen Aufgaben wahr, die auch bei einem Anwalt mit Fachrichtung Verwaltungsrecht üblicherweise anfallen.

Die Wahlstation im Verwaltungsrecht ist meiner Meinung nach vor allem für diejenigen Referendare sinnvoll, die sich eine spätere anwaltliche Tätigkeit in diesem Bereich vorstellen können. Insbesondere können letzte Berührungsängste mit dem oft zu Unrecht als trocken und unangenehm bezeichneten Rechtsgebiet überwunden werden.

Referendar, 27 Jahre